Datenschutzerklärung

A. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zB Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Dadurch möchten wir Sie über unsere Verarbeitungsvorgänge informieren und zugleich den gesetzlichen Pflichten, insbesondere aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

Fitness Oelde GmbH & Co. KG

Zum Sundern 3

59302 Oelde

vertreten durch den Geschäftsführer Kai Jäger, ebenda

Tel.: 02522 8206614

E-Mail: xsports-oelde@web.de

(siehe unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

SecData GmbH

Am Zwinger 2

33602 Bielefeld

vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Christoph Franke, ebenda

Telefon: 0521 557 519 333

E-Mail: info@secdata.gmbh

oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir diese Dienstleister stets sorgfältig auswählen und überwachen und informieren Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

B. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten, Art. 5 DSGVO

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist, ein berechtigtes Interesse vorliegt, oder die Verarbeitung nach Einwilligung des Nutzers erfolgt.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Erläuterungen

Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)

Werden personenbezogene Daten durch einen Anbieter im Auftrag verarbeitet, ist gem. Art. 28 DSGVO der Abschluss eines AVV erforderlich. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Webseitenbesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Widerruf

Wenn Sie eine Einwilligung für eine Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

EU-US Data Privacy Framework

Hierbei handelt es sich um ein Abkommen zum Datenaustausch zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika. Dabei werden Rechte betroffener Personen sichergestellt, deren Daten in den USA verarbeitet werden. Es besteht ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, wonach ein ausreichendes Schutzniveau festgestellt worden ist. Anbieter können sich einer Selbstzertifizierung unterwerfen. Erfolgt eine Zertifizierung, ist der Datentransfer an diesen US-Anbieter vom Angemessenheitsbeschluss umfasst.

C. Informationen nach Art. 13 DSGVO

1. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen aus A) folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,

  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestraße 2-4

40213 Düsseldorf

Postanschrift:

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

2. Bereitstellung der Webseite und Logfiles

a. Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Webseite bei folgendem Anbieter:

SiteGround Spain S.L.

Calle de Prim 19,

28004 Madrid,

Spanien.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erfasst der Anbieter verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung des Anbieters: https://de.siteground.com/privacy.htm.

Die Verwendung des Anbieters erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Webseite. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

b. Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen.

c. Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS Verschlüsselung.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

d. Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

3. Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, falls die Anfrage einem Vertrag zugeordnet wird, nach den Fristen zur Vertragslaufzeit, ansonsten nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage ist je nach Art der Anfrage unser berechtigtes Interesse an der schnellen und effektiven Beantwortung Ihrer Anfrage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern die Anfrage einem bestehenden Vertrag zugeordnet werden kann, ist Rechtsgrundlage die Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Online-Anmeldung

Wir bieten unter: https://xsports-fitness-oelde.com/#Mitglied_werden die Möglichkeit an, eine Mitgliedschaft in unserem Fitnessstudio online abzuschließen. Mittels Kontaktformular können Sie uns dort die erforderlichen Angaben übermitteln. Es werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Name

  • Anschrift

  • E-Mail-Adresse

  • Telefonnummer

  • Geburtsdatum

  • Kontoinhaber

  • IBAN

Zudem wird bei Absenden des Anmeldeformulars Ihre IP-Adresse erhoben. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden drei Jahre nach Vertragsende, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationsverpflichtungen, gelöscht.

Ihre Daten werden bei Vertragsabschluss automatisiert an unsere einen Anbieter von Verwaltungssoftware zur Mitglieder-, Termins- und Zahlungsverwaltung übertragen. Dieser Anbieter handelt als Auftragsverarbeiter und wir haben eine Auftragsdatenvereinbarung geschlossen.

5. Probetraining buchen

Sie können auch unter: https://xsportsoelde.memberarea.club/Appointment/GetAppointmentsid=7f60c7a8-777e-4f32-959a-4691b7337d08&Startdatum=12%2F27%2F2021%2015%3A34%3A22 einen Termin für ein Probetraining vereinbaren. Mittels Kontaktformular können Sie uns dort die erforderlichen Angaben übermitteln. Es werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Name

  • Anschrift

  • E-Mail-Adresse

  • Telefonnummer

  • Geburtsdatum

Zudem wird bei Absenden des Anmeldeformulars Ihre IP-Adresse erhoben. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden drei Jahre nach dem Datum des Probetrainings, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationsverpflichtungen, gelöscht.

Ihre Daten werden bei Vertragsabschluss automatisiert an unsere einen Anbieter von Verwaltungssoftware zur Mitglieder-, Termins- und Zahlungsverwaltung übertragen. Dieser Anbieter handelt als Auftragsverarbeiter und wir haben eine Auftragsdatenvereinbarung geschlossen.

6. Kündigungsbutton

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular, das über den Button „Verträge hier kündigen“ aufgerufen werden kann, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Mitgliedsnummer und ggfls. Anschrift sowie Kündigungsgrund- und Beendigungszeitpunkt) von uns gespeichert, um Ihre Kündigung zu bearbeiten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, falls die Anfrage einem Vertrag zugeordnet wird, mit Ablauf des dritten Jahres nach Ende des entsprechenden Nutzungsvertrag. Gemäß § 312k Abs. 1, 2 BGB sind wir zur Verwendung eines solchen Kündigungsbuttons gesetzlich verpflichtet. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist folglich Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

7. Verarbeitung von Daten aus Ihren Endgeräten

Zusätzlich zu den oben genannten Daten verwenden wir bei Ihrer Nutzung unserer Webseite technische Hilfsmittel für verschiedene Funktionen, insbesondere Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden können. Sie haben bei Aufruf unserer Webseite und jederzeit später die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies generell zulassen oder welche einzelnen zusätzlichen Funktionen Sie auswählen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen oder über unseren Consent-Manager vornehmen. Nachfolgend beschreiben wir zunächst Cookies aus technischer Sicht, bevor wir auf Ihre individuellen Auswahlmöglichkeiten näher eingehen, indem wir technisch notwendige Cookies und von Ihnen freiwillig aus- oder abwählbare Cookies beschreiben.

Cookies sind Textdateien oder Informationen in einer Datenbank, die auf Ihrer Festplatte gespeichert und dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet werden, sodass der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen können. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen, sondern dienen primär dazu, das Internetangebot schneller und nutzer-freundlicher auszugestalten. Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Funktionsweise und Rechtsgrundlage wir nachfolgend erläutern werden:

Transiente Cookies: Solche, insbesondere Session-Cookies, werden bei Schließen des Browsers oder durch Ausloggen automatisiert gelöscht. Sie enthalten eine sog. Session-ID. So lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen und Ihr Rechner kann wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren.

Persistente Cookies: Solche werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die je nach Cookie unterschiedlich festgelegt ist. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers die gesetzten Cookies und die Laufzeiten jederzeit einsehen und die Cookies manuell löschen.

Weitere Technologien: Diese Funktionen beruhen nicht auf Cookies, sondern auf ähnlichen technischen Mechanismen, wie Flash-Cookies, HTML5-Objekten oder einer Analyse Ihrer Browser-Einstellungen. Das Ergebnis ist ebenso, dass wir die nachfolgend beschriebenen Techniken einsetzen können. Auch hier können Sie natürlich einwilligen oder widersprechen.

Zwingende, zur Anzeige der Webseite technisch notwendige Funktionen: Der technische Aufbau der Webseite erfordert es, dass wir Techniken, insbesondere Cookies, nutzen. Ohne diesen Techniken kann unsere Webseite nicht (vollständig korrekt) angezeigt werden oder die Support-Funktionen könnten nicht ermöglicht werden. Dabei handelt es sich grundsätzlich um transiente Cookies, die nach Ende Ihres Webseite-Besuchs, spätestens bei Schließen Ihres Browsers, gelöscht werden. Diese Cookies können Sie nicht abwählen, wenn Sie unsere Webseite nutzen möchten. Die einzelnen Cookies sind im Consent-Manager ersichtlich.

Optionale Cookies bei Erteilung Ihrer Einwilligung: Verschiedene Cookies setzen wir nur nach Ihrer Einwilligung, die Sie bei Ihrem ersten Besuch unserer Webseite über das sog. Cookie-Consent-Tool auswählen können. Die Funktionen werden nur im Falle Ihrer Zustimmung aktiviert und können insbesondere dazu dienen, dass wir die Besuche auf unserer Webseite analysieren und verbessern können, Ihnen die Bedienung über verschiedene Browser oder Endgeräte zu erleichtern, Sie bei einem Besuch wiederzuerkennen oder Werbung (ggf. auch um Werbung an den Interessen zu orientieren, Effektivität von Anzeigen zu messen oder interessenorientierte Werbung zu zeigen) zu schalten. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird.

Die von uns genutzten Funktionen, die Sie jeweils einzeln über den Consent-Manager auswählen und wieder widerrufen können, beschreiben wir nachfolgend.

a. Virtueller Rundgang

Wir bieten einen virtuellen Rundgang durch unser Fitnessstudio auf unserer Webseite an. Für die Darstellung verwenden wir einen Dienst des Anbieters Blitzgarten, Wilhelm-Baumann Straße 14, 33330 Gütersloh. Bei Aufruf der Webseite, die den virtuellen Rundgang beinhaltet, wird zur Darstellung eine Verbindung zum Server des Anbieters hergestellt, sodass Ihre IP-Adresse und Geräte- und Browserdaten erhoben werden. Rechtsgrundlage ist Ihre frei widerrufliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 25 TTDSG.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie der Datenschutzerklärung des Anbieters: https://blitzgarten.com/datenschutz/index.html.

b. Instagram Feed Pro

Wir verwenden Elemente der Social Media Plattform Instagram. Diese werden durch den Anbieter Meta Platform Ireland Limited, 4 Grand Canal Quare, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu den angebotenen Elementen des Dienstes Instagram finden Sie hier: https://www.facebook.com/privacy/policy

Zur Darstellung von Elementen des Dienstes Instagram verwenden wir das Plug-In „Instagram Feed Pro“ des Anbieters Smash Balloon LLC, 5592 Whirlaway Rd, Palm Beach Gardens, FL, 33418, USA. Sobald das Element aktiviert ist, wird eine direkte Verbindung zwischen dem Server des Anbieters Smash Balloon LLC und Ihrem Endgerät hergestellt. Der Anbieter wird dabei informiert, dass Sie mittels Ihrer IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen haben. Das Plugin ermöglicht die Verlinkung einer Instagram-Seite oder einer Facebook-Seite mit Ihrer Webseite. Wir als Webseitenbetreiber erhalten durch den Anbieter Smash Balloon LLC keine Kenntnis über Inhalt und Nutzung der so übermittelten Daten. Hinweise zur Datennutzung durch den Anbieter, entnehmen Sie bitte deren Datenschutzerklärung: https://smashballoon.com/privacy-policy/.

Rechtsgrundlage ist Ihre frei widerrufliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG bei Zugriff auf Informationen im Endgerät des Benutzers.

c. YouTube-Videos

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf YouTube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Abs. 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. Rechtsgrundlage für die Anzeige der Videos ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, dh die Einbindung erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung.

Durch den Besuch auf der Webseite erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Zudem werden die oben genannten grundlegenden Daten wie IP-Adresse und Zeitstempel übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Aus-übung dessen an YouTube richten müssen.

Google verarbeitet Ihre personenbezogene Daten auch in den USA. Der Anbieter ist ein aktiver Teilnehmer des EU-US Data-Privacy-Framework, das Regeln für einen sicheren Datentransfer in die USA festlegt. Zusätzlich verwendet der Anbieter Standardvertragsklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO, die eine Gleichstellung der Datenverarbeitung an europäische Standards sicherstellen sollen. Diese Klauseln hat die EU-Kommission mit Durchführungsbeschluss als angemessene Garantien bei der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA bewertet.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy.

8. Unser Auftritt in sozialen Netzwerken

Wir haben verschiedene Auftritte in sog. Social-Media-Plattformen. Die Auftritte betreiben wir bei folgenden Anbietern:

Wir greifen für diese Informationsdienste auf die technische Plattform und die Dienste der Anbieter zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere Auftritte bei Social-Media-Plattformen und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zB Kommentieren, Teilen, Bewerten). Beim Besuch unserer Auftritte erfassen die Anbieter der Social-Media-Plattformen ua Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Accounts statistische Informationen über die Interaktion mit uns zur Verfügung zu stellen.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von den Plattformen verarbeitet und dabei ggf. in Länder außerhalb der Europäischen Union, insbesondere die USA, übertragen. Grundsätzlich ist die USA ein unsicheres Drittland im Sinne des Art. 44. DSGVO. Es besteht mit dem EU-US-Privacy-Framework allerdings ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, wonach ein ausreichendes Schutzniveau festgestellt worden ist. Alle Anbieter haben sich als aktive Mitglieder einer Selbstzertifizierung unterworfen.

Uns ist nicht bekannt, in welcher Weise die Social-Media-Plattformen die Daten aus Ihrem Besuch unseres Accounts und Interaktion mit unseren Beiträgen für eigene Zwecke verwenden, wie lange diese Daten gespeichert werden und ob Daten an Dritte weitergegeben werden. Die Datenverarbeitung kann sich danach unterscheiden, ob Sie bei dem sozialen Netzwerk registriert und angemeldet sind oder als nicht-registrierter und/oder nicht-angemeldeter Nutzer die Seite besuchen. Beim Zugriff auf einen Beitrag oder den Account wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an den Anbieter der Social-Media-Plattform übermittelt. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell angemeldet sind, kann über ein Cookie auf Ihrem Endgerät nachvollzogen werden, wie Sie sich im Netz bewegt haben. Über in Webseiten eingebundene Buttons ist es den Plattformen möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem jeweiligen Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser neu starten.

Wir als Anbieter des Informationsdienstes verarbeiten darüber hinaus nur die Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes, die Sie uns bereitstellen und eine Interaktion erfordern. Wenn Sie bspw. eine Frage stellen, die wir nur per E-Mail beantworten können, werden wir Ihre Informationen entsprechend der allgemeinen Grundsätze unserer Datenverarbeitung speichern, die wir in dieser Datenschutzerklärung beschreiben. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an der werbemäßigen Darstellung und Präsentation unseres Unternehmens gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich sowohl an uns oder an den Anbieter der Social-Media-Plattform wenden. Soweit eine Partei nicht für die Beantwortung zuständig ist oder die Informationen von der anderen Partei erhalten muss, werden dann wir oder der Anbieter Ihre Anfrage an den jeweiligen Partner weiterleiten. Bitte wenden Sie sich für Fragen über die Profilbildung, Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung der Webseite direkt an den Betreiber der Social-Media-Plattform. Bei Fragen zu der Verarbeitung Ihrer Interaktion mit uns auf unserer Seite, schreiben Sie an die oben von uns angegebenen Kontaktdaten.

Welche Informationen die Social-Media-Plattform erhält und wie diese verwendet werden, beschreiben die Anbieter in ihren Datenschutzerklärungen (Link siehe in der obigen Tabelle). Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Weitere Informationen zu sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de.

9. Online-Kurse mit Coachy

a. Lernplattform Coachy

Wir verwenden die Online-Lernplattform Coachy des Anbieters Coachy OOD, 104 Simeonovsko shose Blvd, 1700 Sofia, Bulgarien, um Online-Kurse mit Videos und weiteren Dokumenten anzubieten.

Für die Teilnahme an unseren Online-Kursen ist eine Registrierung notwendig. Bei Registrierung und Teilnahme an den angebotenen Online-Kursen werden durch den Anbieter folgende personenbezogene Daten verarbeitet: Name, E-Mail-Adresse, Passwort, IP-Adresse und Geräte- und Verbindungsinformationen.

Der Anbieter handelt als Auftragsverarbeiter und wir haben mit dem Anbieter eine AVV abgeschlossen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationsverpflichtungen- oder berechtigungen bei Zuordnung zu einem Vertrag drei Jahre nach Vertragsende, im Übrigen drei Jahre nach Beendigung des Online-Kurses gelöscht.

b. WhatsApp-Gruppe

Sie haben die Möglichkeit, einer WhatsApp-Gruppe für Teilnehmer unserer Online-Kurse beizutreten. Betreiber des Dienstes ist die WhatsApp Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Ireland. Bei der Verwendung von WhatsApp speichert der Anbieter von Ihnen eingegebene personenbezogene Daten wie Ihren Anzeigenamen, Telefonnummer, Status, Profilbild, Standort wie auch Metadaten der Kommunikation wie Ihre IP-Adresse, Geräte- und Verbindungsdaten. Dabei bietet der Anbieter die Möglichkeit, Nachrichten Ende-zu-Ende zu verschlüsseln, sodass nach eigener Aussage Ihre Nachrichten nicht von dem Anbieter eingesehen werden können.

Weitere Informationen zum Datenschutz stellt der Anbieter unter https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea bereit. Informationen zur Speicherdauer finden Sie unter https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea#privacy-policy-retention-of-your-information.

Rechtsgrundlage der Verwendung ist Ihre frei widerrufliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die durch den Anbieter erhobenen personenbezogenen Daten werden auch an Server in den USA übertragen und dort verarbeitet. Der Anbieter ist ein aktiver Teilnehmer des EU-US Data-Privacy-Framework, das Regeln für einen sicheren Datentransfer in die USA festlegt. Zusätzlich verwendet der Anbieter Standardvertragsklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO, die eine Gleichstellung der Datenverarbeitung an europäische Standards sicherstellen sollen. Diese Klauseln hat die EU-Kommission mit Durchführungsbeschluss als angemessene Garantien bei der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA bewertet.

WhatsApp agiert als Auftragsverarbeiter und wir haben einen entsprechenden Vertrag (AVV) mit dem Anbieter geschlossen.

10. Bewerbungen

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns per E-Mail an die E-Mail-Adresse: xsports-oelde@web.de zu bewerben. Dabei erheben wir Ihre E-Mail-Adresse und alle sonst von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten wie. Zweck der Verarbeitung ist die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und die anschließende Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind vorvertragliche Maßnahmen bezugnehmend auf Ihre Bewerbung gem. § 26 Abs. 1 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs.1 lit. b, Art. 88 DSGVO.

Kommt es nicht zum Abschluss eines Arbeitsverhältnisses, verarbeiten wir die Bewerberdaten zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an einer Verteidigung vor Rechtsansprüchen und zur Sicherung als Beweis im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Wir löschen Ihre Bewerberdaten spätestens zum Ende des dritten Jahres nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungspflichten bzw. darüber hinausgehender Verarbeitungsrechte.